Einkaufstipps: die besten Online-Shops finden

besten Online-Shops

Veröffentlicht am : 27 Oktober 20208 minimale Lesezeit

Stellen Sie sich dieses Szenario vor: Nachdem Sie für den Rucksack, auf den Sie seit Monaten ein Auge geworfen haben, endlich ein super Angebot gefunden und zugeschlagen haben, kommt das Paket vor Ihrer Haustür an. Schwindlig vor Aufregung reißen Sie die Verpackung auf, nur um festzustellen, dass das Material ganz anders aussieht als auf den Fotos im Netz und sich die ersten Fäden an den Nähten bereits auflösen. Bei näherer Betrachtung wundern Sie sich … Ist das überhaupt das, was Sie bestellt haben? Sie wurden betrogen – und Sie haben häufig fast keine Chance, sich zu wehren.
Zum Trost können wir jetzt nur sagen, dass das jedem passieren kann. Und das kann es. Denn ob Mode, Kosmetik oder Technologie, im Internet gibt es eine Menge Betrüger. Es ist – vor allem für den Laien – nicht einfach, die besten Plätze zu finden.
Aber mit ein paar Tipps und Tricks können Sie die beste laeden unter www.beste-laeden.de finden.
Worauf Sie unbedingt achten sollten, erfahren Sie hier:

Ist der Verkäufer zuverlässig?

Die Seriosität des Verkäufer sollten Sie das ganze Jahr über überprüfen, aber richtig groß wird die Gefahr wenn es auf Weihnachten zugeht. Wenn die ganze Welt auf Geschenkejagd ist, werden von einer größeren Anzahl von Einzelhändlern und Drittanbietern (die unter dem Dach größerer Websites wie Amazon oder eBay verkaufen) mehr Käufe und Verkäufe getätigt als zu jedem anderen Zeitpunkt des Jahres. Wenn Knappheit – oder wenn Probleme mit der Lieferkette vorliegen – stützt sich Amazon noch stärker auf Drittanbieter.

Mehr Optionen zur Verfügung zu haben, ist umso mehr ein Grund, jeden Einzelhändler gründlich zu prüfen. Kleinere Geschäfte auf Websites wie Amazon und Walmart haben möglicherweise andere Rückgaberichtlinien oder langsamere Versandzeiten als ihre großen Host-Websites.

So können Sie Einzelhändler überprüfen:

– Suchen Sie nach Händlerbewertungen: Eine einfache Google-Suche (Händlername plus Kundenbewertungen) reicht häufig aus, um umfangreiche Bewertungen von Einzelhändlern zu erhalten. Nehmen Sie individuelle Bewertungen immer etwas kritisch. Suchen Sie stattdessen nach Auffälligkeiten, die häufiger in verschiedenen Bewertungen erwähnt werden, wie z. B. wiederholte Nichterfüllung von Bestellungen, Lieferung falscher Artikel oder schlechter Kundenservice.

– Lesen Sie die Richtlinien:
Scannen Sie die Website (Informationen zum Kundenservice finden Sie im Allgemeinen ganz unten auf der Startseite) und lesen Sie gegebenenfalls die Richtlinien des einzelnen Verkäufers (klicken Sie in einer Produktliste auf den Namen des Verkäufers) in Bezug auf Versand-, Rücksendungs- und Garantie-Information. Für neuere und teurere Artikel sollte eine einjährige Herstellergarantie gelten. Für überarbeitete Produkte wird meist eine Garantie von 30 Tagen gewährt, wenn der Artikel eher günstig ist, und von 60 Tagen oder mehr für teure oder komplexe Elektronik wie Kameras oder Fernseher. Darüber hinaus sollten Sie prüfen, ob ein faires Rückgaberecht besteht.

Digital-Wallet-Dienste:
Suchen Sie nach wichtigen Digital-Wallet-Diensten wie PayPal oder Amazon Pay, wenn Sie zur Kasse gehen. Diese Angebote sind nicht zwingend ein Indikator für einen guten Kundenservice oder eine gute Kundenpolitik, aber meist ein guter Indikator für einen seriösen Einzelhändler.

Regelmäßig checken: Überprüfen Sie regelmäßig die Richtlinien von Einzelhändlern. Denn sie können (und tun dies häufig) ihre Geschäftspolitik ändern. Die häufigste Änderung betrifft Rückgabefenster, die für bestimmte Kategorien verkleinert oder sogar ausgeblendet werden können.
Seien Sie hier besonders vorsichtig bei hochpreisigen Artikeln.

Ein großer Einkauf sollte kein großes Risiko darstellen. Bei teuren Waren sollten Sie auf autorisierte Wiederverkäufer (häufig gekennzeichnet durch einen entsprechenden Ausweis, der auf den Websites der Hersteller überprüfbar ist) setzen. Wenn Sie bei einem Verkäufer kaufen, der nicht autorisiert ist, werden einige Hersteller die Garantie – auch mit Kaufnachweis – nicht gewähren, wenn bei Ihrem Artikel ein Fehler auftritt.

So kaufen Sie sicher bei Drittanbietern

Wenn Sie Ihren digitalen Einkaufswagen bei einem großen Einzelhändler wie Amazon zur Kasse schieben, denken Sie möglicherweise, dass der Artikel, den Sie erwerben, von diesem Einzelhändler versendet und verkauft wird. Das ist jedoch nicht immer der Fall.

– Achten Sie auf Drittanbieter: Wenn Sie mit einem Geschäft in einem größeren Geschäft zu tun haben, nämlich einem Drittanbieter, kann es schwierig werden. Zu den großen Websites von Einzelhändlern, auf denen Drittanbieter vertreten sind, gehören zum Beispiel Amazon, eBay und Real. Drittanbieter sind nicht schwer zu erkennen: Achten Sie sich auf Hinweise wie „verkauft von“, die Sie normalerweise in der Nähe der Preisliste finden.

– Bei Amazon wählen Sie am besten Drittanbietern, bei denen der Kauf zumindest von Amazon abgewickelt, also bearbeitet und versendet, wird, da dies zusätzliche Sicherheit bietet.

– Die eBay-Plattform, die ausschließlich aus Drittanbietern unterschiedlicher Qualität besteht, hat in den letzten Jahren tolle Arbeit geleistet, um mehr Käuferschutz zu bieten. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Wenn ein Drittverkäufer behauptet, ein autorisierter Verkäufer eines Herstellers zu sein, überprüfen Sie diesen Angaben, wenn Sie Zweifel haben, indem Sie sich an den Hersteller wenden.

– Seien Sie skeptisch gegenüber Bewertungen: Obwohl Drittanbieter weitgehend seriös sind (es handelt sich in der Regel um kleinere Geschäfte ohne eigene E-Commerce-Infrastruktur), haben einige Übeltäter ein Vermögen damit verdient, gefälschte Artikel zu verkaufen oder User mit kostenlosen Artikeln dazu zu bringen, Fünf-Sterne-Bewertungen für Dinge abzugeben, die nicht funktionieren. Bewertungen von echten, verifizierten Käufern sind das beste Indiz für einen seriösen Anbieter. Die meisten Plattformen geben Zufriedenheitsbewertungen für Verkäufer als Prozentsatz an. In der Regel sind Sie bei positiven Bewertungen von 98 Prozent oder mehr auf der sicheren Seite.

– Lesen Sie die Versand- und Rückgabebedingungen. Erschwerend kommt hinzu, dass Shops von Drittanbietern manchmal eigene Versand- und Rückgaberichtlinien haben, die sich von denen der Dachhändler unterscheiden. Überprüfen Sie immer das Profil eines Einzelhändlers. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie keinen Hinweis finden, dass der Anbieter die Richtlinien der größeren Website einhält. Wenn Sie den Artikel kaufen und etwas passiert, können Sie möglicherweise eine unfaire Richtlinie anfechten, indem Sie an den Dachhändler schreiben. Sie können auch prüfen, ob Ihre Zahlungsmethode Sie vor schädlichen Praktiken des Einzelhändlers schützt, wie dies beim Käuferschutz von PayPal oder bei Ihrer Kreditkarte der Fall ist. Es ist jedoch viel besser, solche Situationen gleich von Anfang an zu vermeiden.

Vorsicht vor gefälschten Waren

Es gibt leider noch immer E-Commerce-Websites, auf denen gefälschte oder auf andere Weise minderwertige (oder sogar unsichere) Produkte angeboten werden. Meist sind es Drittverkäufer, die die Hauptverantwortlichen für den Verkauf gefälschter Produkte sind.

Bei Angeboten für Produkte, die über Drittanbieter verkauft werden, sollten Sie die Bewertungen und Richtlinien besonders sorgfältig prüfen. Obwohl auch die Behörden und Amazon selbst ein Interesse daran haben, die Flut gefälschter Produkte einzudämmen, sollten Sie sich nicht darauf verlassen und Angebote gründlich untersuchen, um sicherzustellen, dass Sie nicht auf einen Fälscher oder Betrüger hereinfallen.

Klar, die Überprüfung von Einzelhändlern ist viel Arbeit und nicht unbedingt etwas, wozu die meisten Menschen beim Online Shopping Zeit oder Lust haben – und deshalb erledigen zum Glück Plattformen wie www.beste-Läden.de das für Sie.
Viel Spaß beim Einkaufen!

HAUSGEMACHT: MEINE NATÜRLICHEN INHALTSSTOFFE ZUR HERSTELLUNG EINES DIY-LIPPENBALSAMS
SCHÖNHEIT: WIE BENUTZT MAN EIN HYDROLAT?

Plan du site