WIE FÄRBT MAN EIN KLEIDUNGSSTÜCK SELBST?

Sind Sie es ein wenig müde, jeden Tag die gleiche Kleidung zu tragen? Oder wollen Sie einfach nur ein wenig Punsch in Ihre Kleidung bringen? Das Färben ist die bestmögliche Lösung, um Ihre Wünsche zu erfüllen. Sie müssen nicht unbedingt zu einem Fachmann gehen, um das Färben zu erledigen, Sie können es selbst tun!

Lesen Sie das Etikett, bevor Sie etwas unternehmen!

Bevor ein Kleidungsstück gefärbt wird, ist es ratsam, alles auf dem Etikett zu überprüfen. Damit soll eine Übertemperatur vermieden werden, die das Gewebe beschädigen könnte. Es ist auch wichtig zu prüfen, ob die Oberfläche durchlässig ist, da sie sonst nicht eingefärbt werden kann. Der letzte zu prüfende Punkt ist, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass Sie kein Kleidungsstück färben können, das chemisch gereinigt werden soll, da es die Farbe nicht aufnehmen kann.

Nachdem Sie die Insignien auf dem Etikett beobachtet haben, sehen Sie sich die anderen Tipps an

Der zweite Schritt besteht darin sicherzustellen, dass das Gewicht des Kleidungsstücks bewertet wird, um die Anzahl der erforderlichen Farbstoffe festzulegen. Wenn die Menge an Farbstoff nicht ausreicht, kann das gewünschte Ergebnis möglicherweise nicht erreicht werden. Nachdem das Gewicht des Stoffes bestimmt wurde, sollte er gewaschen werden, unabhängig davon, ob es sich um einen neuen oder gebrauchten Stoff handelt, und es sollten alle vorhandenen Flecken entfernt werden, da sie nicht durch den Farbstoff abgedeckt werden können. Aus diesem Grund ist es besser, wenn das Kleidungsstück zu schmutzig oder fleckig ist, nicht viel auszuprobieren, da es nach dem Färben viel schmutziger wirken kann. Das Tragen von Handschuhen ist sehr empfehlenswert, wenn das Färben von Hand erfolgt, da es große Flecken hinterlassen kann. Vorbeugen ist besser als heilen!

Was soll ich tun, wenn ich mich für das Färben von Hand entscheide?

Dies kann mit heißem oder kaltem Wasser geschehen. Bei der ersten Methode werden das Kleidungsstück, der Farbstoff und die wenigen Prisen Salz in einem Metallbecken maximal 20 Minuten lang gekocht. Danach wird das Kleidungsstück mit klarem Wasser abgespült. Bei der zweiten Methode werden wir den Stoff, den Farbstoff und die Prise Salz einweichen, und hier werden wir ein Fixiermittel hinzufügen, damit der Farbstoff gut in das Kleidungsstück eingearbeitet wird, dieser Schritt wird 50 Minuten dauern. Danach gehen wir zur Spülung mit kaltem Wasser über. Dieser Vorgang muss wiederholt werden, bis das Wasser so klar wie möglich ist. Schließlich sollten die Kleidungsstücke in heißem Wasser gewaschen werden, um Farbstoffreste zu entfernen.

WELCHES NÄHMASCHINENMODELL SOLL MAN WÄHLEN, UM EIN DIY-KLEIDUNGSSTÜCK ZU STARTEN?